Intel NUC: Kein Start mehr möglich - Gerät wird eingeschaltet, kein Bild, kein Ton, Gerät schaltet wieder ab

Jürgen Mainka
16.09.2016 15:57

Der Intel NUC wird eingeschaltet, es erscheint aber kein Bild und kein Ton, nach kurzer Zeit (ca. 3-4 Sekunden) schaltet er sich wieder ab.

Grund für dieses Verhalten ist kein Hardware-Defekt wie zuerst zu vermuten scheint, sondern das BIOS ist in einem undefiniertem Zustand. Als Lösung kann ein Trennen der CMOS-Batterie in Betracht kommen. Leider ist die Batterie beim Intel NUC an einer ungünstigen Stelle montiert.

  1. Den NUC öffnen, dazu die 4 Schrauben am Gehäuseboden öffnen.
  2. Festplatten-Kabel (SATA und Stromversorgung) vorsichtig lösen.
  3. Die Hauptplatine ist meist mit zwei kleinen Schrauben fixiert, diese entfernen.
  4. Nun vorsichtig die Platine von der Vorderseite des Gehäuses leicht weghebeln und gleichzeitig nach oben ziehen. Ist ein WLAN-Modul angeschlossen ist zusätzliche Vorsicht angebracht. Ggf. können auch die Antennenkabel gelöst werden (hier ist besondere Vorsicht angebracht, da die Anschlüsse sehr leicht kaputt gehen können).
  5. Auf der Rückseite neben dem CPU-Lüfter ist die CMOS-Batterie, deren Kabel lösen und einige Minuten abwarten.
  6. Das Kabel wieder befestigen und den NUC in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Achtung: Auch hier beim Einsetzen der Hauptplatine auf die Antennenkabel achten und auch auf die Schutzpolster der hinteren Anschlüsse. Letztere können leicht vor den Anschluss gelangen und diesen versperren.
  7. NUC einschalten und er müsste wieder normal starten. Ggf. die Einstellungen im BIOS überprüfen.
Tags: ausschalten, batterie, cmos, einschalten, intel, nuc, tot
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Kommentieren nicht möglich