Windows 10: Ungefragte Installation von Store-Apps

Jürgen Mainka
03.01.2018 14:16

Eines der unmöglicheren Verhalten von Windows 10 ist die ungefragte Installation von Apps aus dem Store. Um diesem Treiben ein Ende zu setzen muss in der Registry des Benutzers ein Schlüssel gelöscht werden.

Es handelt sich zwar um eine der brachialeren Methoden, ist aber wirkungsvoll. Bereits installierte Apps erhalten nach wie vor ihre Updates. Allerdings wird auch der "Windows-Blickpunkt" durch die Deaktivierung lahmgelegt, es handelt sich um den Bezug wechselnder Hintergrundbilder für den Sperrbildschirm.

Deaktivieren der automatischen Installation:

  1. Registry-Editor starten.
  2. Zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager navigieren.
  3. Den Schlüssel ContentDeliveryManager mit der rechten Maustaste markieren und löschen.
Tags: Store, Windows 10
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich